Narrenruf

Suche nach Begriffen im Glossar (Reguläre Ausdrücke erlaubt)
Beginnt mit Enthält Genauer TrefferKlingt ähnlich wie ...
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Begriff Definition
Narrenruf

Es gibt davon sehr viele, je nach Zunft und Gegend. Und täglich werden’s mehr. Der Narrenruf dient dem Narren als Gruß und Erkennungszeichen. Das selbe praktizierten früher auch die Handwerker, fahrenden Studenten und sonstigen Korporationen. Es rufen sich zum Beispiel die Narren von Riedlingen an der Donau „Goooole!“ zu, aber nur, wenn sie sich begegnen, selten vor dem Spiegel. Der bekannteste Narrenruf der schwäbisch-alemannischen Fastnacht ist jedoch: „Narri Narro!“, lautmalerische Erweiterung des Rufes „Narro!“. Im alten Deutsch war es nämlich üblich, zur Verstärkung ein „O“ anzuhängen, also beispielsweise: „Feurio!“, „Mordio!“, „Trollo!“, „Manno!“ oder eben „Narro!“.